trobitius

Marie-Luise Trobitius

Studium der Romanistik und Germanistik in Heidelberg, Lausanne und Montpellier. Lehrtätigkeit in Deutsch und Französisch bis 1996. Dozentin für Deutsch als Fremdsprache bis 2013.
Seit 1999 Aus- und Weiterbildung in Prozessarbeit, Jeux Dramatiques, Begleitung in Grenzsituationen, Systemischen Aufstellungen, Traumzugängen, Körpersprache, poetischer Sprache, Meditation. Träumen, Schreiben, Meditieren und Prozessen Raum geben im Tanz von contact-improvisation und in der Begleitung von Menschen im Koma gehören zu meiner Lebensgestaltung.Darüber hinaus bin ich dankbar für das Geschenk meiner dritten Ehe und meiner zwei Söhne.

Liturgie: Martin Schneider

Max Reger „Meinen Jesu lass ich nicht“
Aki Hashimoto, Sopran | Emre Tamer, Violine | Klaus Opitz, Viola | Andreas Wagner, Orgel | Kammerchor der Darmstädter Kantorei | Christian Roß, Leitung

Jazz

Literatur

Predigtreihen