170319 TROJANOW 2923

Ilija Trojanow

geboren 1965 in Sofia, floh mit seiner Familie 1971 über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie politisches Asyl erhielt. 1972 zog die Familie weiter nach Kenia, wo Ilija Trojanow zu einem begeisterten Sportler wurde. Von 1984 bis 1989 studierte Trojanow Rechtswissenschaften und Ethnologie an der Universität München. 1998 zog Trojanow nach Bombay, 2003 nach Kapstadt, heute lebt er, wenn er nicht reist, in Wien. Seine weithin bekannten Romane wie »Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«, »Der Weltensammler« und zuletzt »Eistau« sowie seine Reisereportagen wie »An den inneren Ufern Indiens« sind gefeierte Bestseller und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Im Herbst 2015 erschien sein großer Roman »Macht und Widerstand«, 2016 »Meine Olympiade.Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen«

Liturgie: Martin Schneider und Kirchenvorstand

Musik: Eric Withacre »Lux Aurumque«, Frank Martin »Sanctus«,
Einojuhani Rautavaara »Die Erste Elegie«. Kammerchor der Darmstädter Kantorei, Leitung: Christian Roß

Jazz

Literatur

Predigtreihen