01_Nachdenken ueber - Eine etwas andere Gottesdienstreihe.pdf

Landgerichtspräsident Ralf Köbler, der Feuilletonchef des Darmstädter Echos Johannes Breckner, Philosophieprofessor Matthias Jung und der Direktor des Hessischen Landesmuseums Darmstadt, Theo Jülich, haben uns in diesem Jahr die Freude gemacht, unsere Einladung anzunehmen. Ihre musikalischen Dialogpartner sind Uwe Steinmetz (Saxophon), Katharina und Christian Roß (Gesang), Vassily Dück (Akkordeon) und Oliver Leicht (Klarinette).

Die Bilder/Themen die im Mittelpunkt der Sommergottesdienste stehen und alles, was es sonst noch zu wissen gibt, finden Sie in unserem Programmheft.

1.2 MB 07.06.2017

02_Literarischer Herbst 2017.pdf

Das wird ein phantastischer Literaturherbst!

29 Autorinnen und Autoren aus Irland, Schottland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Frankreich, Deutschland und natürlich Darmstadt sind bei den 24 Lesungen des 13. Litrarischen Herbstes zu Gast in der Stadtkirche.

Ingo Schulze (15.9.) und Robert Menasse (17.9.) lesen aus ihren lange erwarteten neuen Romanen, die endlich erschienen sind. Ulla Hahn stellt am Tag der Bunderstagswahl (24.9.) den Abschlussband ihrer Roman-Tetralogie um Hilla Palm vor und am Tag der Einheit (3.10) präsentierte Prix-Goncourt-Preisträgerin Marie NDiayie ihren neuen Roman.

Ihr Kommen haben ferner Paulus Hochgatterer (13.9), Thomas Lehr (21.9), Frank Witzel (22.9.), Uwe Kolbe (27.9), Mirko Bonné (28.9), Peter Schneider (4.10), Doron Rabinovici (5.10), Adolf Muschg (10.10), Sten Nadolny (11.10) und Sabrina Janesch (12.10) zugesagt. Attila Bartis wird am 5. November lesen.

Neben diesen renommierten Autorinnen und Autoren werden nicht weniger als 6 Debutantinnen und 1 Debütant sich und ihre Roman-Debuts vorstellen. Immer 2 an einem Abend: Teresia Enzensberger und Maren Wurster (14.9.), Juliana Kálnay und Sasha Marianna Salzmann (20.9.), Sonja Heiss und Klaus Cäsar Zehrer (13.10.), nicht zu vergessen Constanze Neumann (12.10). Das verspricht spannende Einblicke in die Zukunft der deutschen Literatur.

John Burnside (15.10) wird mit seinem neuen Roman und Lyrik anreisen, genauso wie Marion Poschmann (26.9.) und der Irische Lyriker Matthew Sweeney (28.11.) bringt seinen deutschen Übersetzer mit: den frisch gekürten Büchnerpreisträger Jan Wagner, der den Abend moderiert und liest.

Zu guter Letzt stellen zwei Darmstädter, Andel Müller (27.11.) und Rainer Wieczorek (28.11.), ihre neuen Bücher vor.

Womit wir schlussendlich beim Anfang wären: Am 3. September heißt es zum Auftakt des 13. Literarischen Herbstes „Andel Müller trifft Volker Weidermann

Das wird ein phantastischer Literaturherbst: der 13. Literarische Herbst in der Stadtkirche Darmstadt.

4.29 MB 18.07.2017

03_Jazz-Herbst-2017.pdf

Eine Premiere gibt es zum Auftakt des diesjährigen Jazz-Herbstes: Am 9. September präsentiert Daniel Stelter seine neue CD »Humming Songs« mit seinem Quartet und Sängerin Stephanie Neigel. Einen Tag später ist das amerikanisch-schwedische Quartet von Posaunist Andy Hunter und Saxphonist Johan Hörlén mit dem schwedischen Bassisten Martin Sjöstedt und dem New Yorker Schlagzeuger Danny Fischer zu Gast.
Der Berliner Saxophonist Uwe Steinmetz improvisiert am 27. September, wenn Uwe Kolbe im Rahmen einer Lyrischen Matinée aus seinen »Psalmen« liest.

Der 1. und 2. Oktober stehen ganz im Zeichen des Gitarristen Lulo Reinhardts. Zuerst ist er mit seinem Latin Swing Project und der Sängerin Melanie Bong zu hören, am Tag darauf im Trio mit der Gitarristin Yuliya Lonskaya und dem Percussionsten Uli Krämer.

11 weitere Konzerte bis am 3. Dezember Michael Wollny und Heinz Sauer und eine Woche später Lulo Reinhardt und Daniel Stelter mit ihrem neuem Programm zum Abschluss diese Jazz-Herbstes spielen.

Aber schauen Sie selbst

 

2.11 MB 18.07.2017